0029-D-Interaktion Biegung Torsion

Casimir Katz |   Casimir Katz



Klasse Normenbasiertes Verifikationsbeispiel
Tragwerkstyp Stabtragwerk
Mechanik Sonstiges
Materialgesetz elastisch-plastisch
Baustoff Stahl
Nachweisformat Tragfähigkeitsnachweis (GZT)
Norm DIN EN 1993
Status
veröffentlicht am 08.05.2021

Ein Stahlrohr 200 x 10 aus S 355 wird mit einem Biegemoment und einem Torsionsmoment plastisch jeweils zu 70.7 % belastet, so dass die volle Tragfähigkeit erreicht wird:

Ein Bild, das Zubehör enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Die Normalspannung beträgt daher ± 251.03 MPa, die Schubspannung 144.93 MPa. Damit ergibt sich eine Vergleichsspannung von 355 MPa und resultierende Schnittgrößen von

            Mb = 90.14 = 1.33·My,el   = 0.707·My,pl = 0.707·127.48

            Mt  = 82.18 = 1.05·Mt,el   = 0.707·Mt,pl  = 0.707·116.22

Der Querschnitt ist in Klasse 1, da D/t = 200/10 = 20 < 50*0.66 = 33 ist.

Aufgabenstellung:

Gesucht ist der Ausnutzungsgrad für die oben angegebenen Schnittgrößen.

 


[1] Katz, Casimir, Fließzonentheorie mit Interaktion aller Stabschnittgrößen bei Stahltragwerken, in: Stahlbau 66 (1997), 205-213, 1437-1049.

 

Der Status des Beispiels ist "in Bearbeitung". Das bedeutet, dass Sie lediglich die Klassifikation und die Problembeschreibung einsehen können.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.