0040-D-Einfluss von Kriechen bei der Bemessung schlanker Schleuderbeton-Pendelstützen nach dem allgemeinen Verfahren

Elisa Lafuente |   Elisa Lafuente | Ria Tautz | David Krybus



Klasse Normenbasiertes Verifikationsbeispiel
Tragwerkstyp Stabtragwerk
Mechanik Statik-Theorie II. Ordnung, Statik-geometrisch nichtlinear
Materialgesetz elastisch
Baustoff Beton, Stahlbeton, Spannbeton
Nachweisformat Schnittgrößenermittlung, Tragfähigkeitsnachweis (GZT)
Norm DIN EN 1992
Status
veröffentlicht am 16.04.2022

Das Verifizierungsbeispiel behandelt die Bemessung einer schlanken Pendelstütze aus Schleuderbeton (s. Zulassung Z-15.13-343 [1]) nach dem allgemeinen Verfahren gemäß DIN EN 1992-1-1. Gemäß Abschnitt 5.8.6 sind, zusätzlich zu der geometrischen Nichtlinearität des Systems nach Theorie II. Ordnung, geeignete Spannungs-Dehnungs-Linien mit Kriechauswirkungen für Beton und Stahl zu berücksichtigen.

Für die Ermittlung der Tragfähigkeit des Systems werden Spannungs-Dehnungs-Linien verwendet, die auf Bemessungswerte basieren: fcd für die Betondruckfestigkeit und Ecd (=Ecm/ γCE) für das Elastizitätsmodul.

Kriechauswirkungen können gemäß 5.8.6 (3) über den Ansatz einer Formänderung bzw. Vorverformung infolge Kriechens, z.B. mit dem Mehrstufenmodell nach Westerberg, oder gemäß 5.8.6 (4) über eine modifizierte Spannungs-Dehnungs-Linie, in der alle Dehnungswerte des Betons mit dem Faktor (1+ φef; φef = effektive Kriechzahl) multipliziert werden, berücksichtigt werden.

Ziel des Beispiels ist die Ermittlung der erforderlichen Bewehrung bei einer definierten Schleuderbeton-Stütze unter einer vorgegebenen Belastung und der Vergleich der Ergebnisse bei Anwendung der unterschiedlichen Ansätze für Kriechen.

Material: C90/105 (Fertigteil γC = 1,35), B500B, Endkriechzahl = 1.20, zul. Bewehrungsgrad bis 16% (s. Zulassung Z-15.13-343 [1])

Geometrie: L = 13 m

Lagerung: Pendelstütze

Belastung: G = 3500 kN / Q = 700 kN

Querschnitt: Außen-/Innendurchmesser = 500 / 240 mm, Bewehrungslage = 57 mm



[1] Deutsches Institut für Bautechnik, Schleuderbetonbauteile mit reduzierter Betondeckung und erhöhtem Bewehrungsgrad abweichend von DIN EN 1992-1-1 und DIN EN 1992-1-1/NA, https://www.dibt.de/pdf_storage/2019/Z-15.13-343%281.15.13-6%2119%29.pdf, 19.07.2021

 

Der Status des Beispiels ist "in Bearbeitung". Das bedeutet, dass Sie lediglich die Klassifikation und die Problembeschreibung einsehen können.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.